Silvaplana Strommast­einhausung

Mitten in der schönen Natur von Silvaplana wurden wir beauftragt einen Strommasten einzurüsten. Da der Masten zu einem Endmast umfunktioniert wurde, mussten Endverschlüsse im oberen Bereich des Stromasten angebracht werden. Diese Arbeiten müssen unter absolut trockenen Bedingungen ausgeführt werden da sich Hochspannung und Wasser sehr schlecht vertragen. Um den Arbeitern einen sicheren Arbeitsplatz zu erstellen wurden auf zwei Seiten des Masten einzelne Gerüstscheiben hochgezogen welche im oberen Bereich mit drei Arbeitsplattformen verbunden waren. Die Arbeitspodeste befanden sich auf einer Höhe von 18m, 24m und 28m. Auf der Gesamthöhe von 32m wurde ein Notdach über die Gerüstfläche installiert um die Arbeiten vor Wettereinflüssen zu schützen. Zusätzlich wurde der obere Bereich mit einer Plastikhülle versehen welche teilweise durch den Stromasten hindurch angepasst werden musste. So konnte sichergestellt werden das es zu keiner Wassereindringung kommen kann und die auszuführenden Arbeiten sicher ausgeführt werden konnte. Ausserdem wurde ein Material- und Personenaufzug an das Gerüst angebaut mit Haltestellen auf den jeweiligen Podesthöhen. Der Lift musste mit einem externen Stromgenerator betrieben werden, welche die Baugerüste Bläsi AG ebenfalls zur Verfügung stellen konnte. Während den Montage- und Demontagearbeiten konnten sich unsere Monteure auch immer wieder über die schöne Aussicht erfreuen.   

Teilen auf: